Die Prinzipien der Kriegspropaganda

Video-Aufzeichnung einer Vortragsveranstaltung mit ANNE MORELLI in Eupen, Belgien

Mittwoch 25.04.2018, 20:00, Sailer Keller, Herzog-Wilhelm-Str. 1, Traunstein

anne morelli

In einer Vortragsveranstaltung in Eupen, Belgien stellt die Historikerin Anne Morelli „Die Prinzipien der Kriegspropaganda“ dar. Sie greift dabei die von Ponsonby bereits 1928 („Lügen in Kriegszeiten“) definierten Prinzipien auf. Sie fand vom Zweiten Weltkrieg bis zu den Kriegen in Jugoslawien und Irak zahlreiche Belege für deren Gültigkeit. Sie systematisierte Ponsonby`s Erkenntnisse in folgenden zehn Prinzipien:

  1. Wir wollen keinen Krieg.
  2. Der Gegner ist allein für den Krieg verantwortlich.
  3. Der Führer des feindlichen Lagers wird dämonisiert.
  4. Wir verteidigen ein edles Ziel und keine persönlichen Interessen.
  5. Der Feind begeht wissentlich Grausamkeiten, wenn wir Fehler machen, geschieht dies unbeabsichtigt.
  6. Der Feind benutzt unerlaubte Waffen.
  7. Wir erleiden wenige Verluste, die Verluste des Feindes sind erheblich.
  8. Anerkannte Kulturträger und Wissenschaftler unterstützen unser Anliegen.
  9. Unser Anliegen hat etwas Heiliges
  10. Wer unsere Propaganda in Zweifel zieht, arbeitet für den Feind und ist damit ein Verräter.

Diese Prinzipien bieten ein Analyseraster bezogen auf die derzeitige Weltkriegsgefahr.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s